Babyflasche Vergleich

 Produkte
Babyflasche Vergleich - Top 7 Übersicht
Modell

Lansinoh 77150 Glas-Weithalsflasche mit NaturalWave Sauger Gr. M, 240 ml

Philips Avent SCF694/27 Naturnah-Flasche, blau, 2er Pack (2 x 260 ml)

NUK First Choice Plus Babyflaschen Set, Limitierte Edition, 3 Babyflaschen 300ml, Silikon-Trinksauger, BPA-frei, 0-6 Monate, Blau (Boy)

NUK First Choice Plus Glas Babyflaschen Starter Set, mit 4 Babyflaschen inklusiv Silikon-Trinksaugern & Flaschenbox, 2x 120ml & 2x 240ml, 0-6 Monate

NUK Perfect Start Plus Babyflaschen Set, Erstausstattung fürs Baby, Rundum- Sorglos-Paket mit Babyflaschen aus BPA-Frei Polypropylen, 0-6 Monate

MAM 66298000 - Anti-Colic Starter-Set

Philips Avent SCF693/27 Naturnah-Flasche, transparent, 2er Pack (2 x 260 ml)

Preis ()9,49 EUR
10,99 EUR
*
14,72 EUR
19,99 EUR
*
13,99 EUR *17,95 EUR
29,99 EUR
*
19,98 EUR
29,99 EUR
*
34,94 EUR
44,99 EUR
*
12,99 EUR
17,99 EUR
*
Bewertung 1
[Link zu Amazon]
Bewertungskriterien
97,0 %sehr gut
95,0 %sehr gut
94,0 %sehr gut
94,0 %sehr gut
93,0 %sehr gut
92,0 %sehr gut
92,0 %sehr gut
AuszeichnungVergleichssieger------
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich20 Produkte20 Produkte20 Produkte20 Produkte20 Produkte20 Produkte20 Produkte
Amazon-Kundenbewertung (310 Bewertungen) (222 Bewertungen) (57 Bewertungen) (92 Bewertungen) (166 Bewertungen) (210 Bewertungen) (382 Bewertungen)
InformationenZu Amazon *Zu Amazon *Zu Amazon *Zu Amazon *Zu Amazon *Zu Amazon *Zu Amazon *
Dieser Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Babyflasche Test, bei dem die Produkte ausführlich getestet werden. Diese Website ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., durch die Platzierung von Links zu Amazon.de können Werbekostenerstattungen verdient werden.
Yuupi.de » Haushalt » Babyflasche

Die beliebtesten Babyflaschen

In unserem Vergleich haben wir aus 20 Produkten die fünf qualitativ besten Babyflasche Artikel ermittelt.

Das Wichtigste über Babyflasche als schneller Überblick:

  1. Babyflaschen können aus Kunststoff oder Glas hergestellt sein. Obwohl seit Juni 2011 alle Kunststoffflaschen BPA-frei sein müssen, sind Glasflaschen bei vielen Eltern beliebter. 
  2. Es ist wichtig, dass die Babyflasche einen ergonomisch geformten Sauger hat. Dieser sollte der weiblichen Brust nachempfunden sein, damit das natürliche Saugverhalten des Babys gefördert wird. 
  3. Babyflaschen sind mit unterschiedlichem Volumen erhältlich. Sie können die Größe je nach Alter und Essverhalten Ihres Babys wählen.
Babyflasche Ratgeber
Babyflasche Tipps, Vergleich, Ratgeber und Infos

Vor allem, wenn eine Mutter nicht stillen kann, braucht das Baby hochwertige Babyflaschen, damit es seine Nahrung aufnehmen kann. Dazu werden Babyflaschen aus Kunststoff und aus Glas angeboten. Die Babyflaschen aus Kunststoff sind heute vollkommen unbedenklich, da in Babyflaschen keine gesundheitsschädlichen Stoffe verwendet werden dürfen. Die Babyflaschen sind je nach Alter und Essverhalten des Babys in verschiedenen Größen erhältlich. Bei einer Babyflasche muss außerdem noch auf einen ergonomisch geformten Sauger geachtet werden, damit das Baby seine Nahrung richtig saugen kann.

Wichtige Fragen zu Babyflaschen

Neben den gängigen Babyflasche Kaufkriterien (siehe Checkliste) stellen sich vor der Kaufentscheidung häufig noch etliche Fragen. Im Folgenden finden Sie die relevanten Antworten:

  1. Was sind Babyflaschen?Eine Babyflasche besteht aus einer Flasche aus Glas oder Kunststoff und einem Sauger, der meist aus Silikon besteht. In der Babyflasche wird Milch, Folgemilch oder eine andere Flüssigkeit für das Baby aufbewahrt. In den ersten Lebensmonaten sollte das Baby Muttermilch oder Muttermilchersatz erhalten. Diese kann dem Baby in der Babyflasche gegeben werden. Je nach Alter und Entwicklung des Babys befinden sich im Sauger zwischen ein und vier Öffnungen, durch die eine bestimmte Menge Milch oder Flüssigkeit austritt. Im Handel sind auch Weithalsflaschen erhältlich, die sich gut befüllen und reinigen lassen. 
  2. Wie ist die Funktionsweise einer Babyflasche?Die Nahrung des Babys, also die Milch, wird in die Flasche gefüllt und das Baby saugt an dem Sauger, sodass die Milch durch die Öffnung in seinen Mund gelangt. Je nachdem, wie der Sauger gestaltet ist, muss das Baby stärker saugen oder kann relativ leicht trinken. Babys erhalten aus verschiedenen Gründen ein Fläschchen, so beispielsweise nach dem Abstillen oder wenn die Mutter aus irgendwelchen Gründen nicht stillen kann. Dann kann Muttermilch oder Muttermilchersatz in dem Fläschchen gegeben werden. Einige Fläschchen sind so konzipiert, dass da Baby beim Trinken nicht zu viel Luft verschluckt. Ventile in den Flaschen vermeiden, dass das Baby zu viel Luft schluckt, da dies zu krampfartigen Schmerzen führen kann. Diese Babyflaschen sind als Anti-Kolik-Flaschen bekannt. 
  3. Welche Arten von Babyflaschen gibt es?Babyflaschen werden vor allem durch das Material, aus dem sie hergestellt sind, unterschieden, nämlich in Kunststoff-Flaschen und in Glasflaschen. Für Babyflaschen wird meist Polypropylen verwendet. Die Kunststoff-Flaschen sind leicht und sehr widerstandsfähig. Seit dem Jahr 2011 müssen alle Babyflaschen auf dem deutschen Markt frei von BPA sein und so können Babyflaschen aus Kunststoff bedenkenlos verwendet werden. Wenn die Babyflasche einen leichten Kunststoffgeruch aufweist, sollte sie mehrmals ausgekocht werden, bis der Geruch verschwunden ist. Die Sauger der Babyflaschen sind fast immer aus Silikon. Glasflaschen sind für diejenigen Eltern eine Alternative, die für ihr Baby absolut keine Kunststoff-Flaschen verwenden möchten. Aber auch bei ihnen sind die Sauger meist aus Silikon oder Latex. Nur wenige Hersteller bieten Sauger aus Naturkautschuk an. 
  4. Seit wann sind Babyflaschen im Gebrauch?Babys wurden schon im 15. Jahrhundert vor Christus in Ägypten mit Babyflaschen gefüttert. Dabei wurden eine Mischung aus Kuhmilch und Weizenkörnern in die Flasche gegeben. Auch bei den Griechen und Römern wurden Hinweise auf diese Art der Säuglingsernährung gefunden. Die Behälter bestanden aus Ton. Im Mittelalter stillten viele Mütter, wenn sie nicht schon vorher wieder ein Baby hatten die Kinder bis zum Ende des zweiten Lebensjahres. Nach der Entwöhnung bekamen die Kinder Kuhmilch oder Ziegenmilch und eine dünnflüssige Mischung mit Milch. Als Behälter wurde Ton oder Tierhorn verwendet. Die Sauger waren aus Stoff oder Leder. Im 16. Jahrhundert wurden auch die Behälter aus Leder oder aus Holz hergestellt. Im 18. und 19. Jahrhundert wurde häufiger auf Ersatznahrung zurückgegriffen. Die Babyersatznahrung bestand aus Brei oder Suppe. Um 1850 bekamen die Babys, um der hohen Sterblichkeitsrate bei Kindern vorzubeugen, dann Milch von Kühen, Ziegen, Schafen und Eseln. Die Hygienebedingungen wurden durch Wissenschaftler wie Louis Pasteur verbessert. Es wurde herausgefunden, dass eine Sterilisation der Behälter die Gesundheitsrisiken deutlich reduzierte. Die Flaschen wurden jetzt aus Weißblech, Zinn, Porzellan oder Steingut hergestellt. Um 1900 wurden dann immer häufiger Glasflaschen eingesetzt. Schon im 18. Jahrhundert bemühte man sich, das Trinken für die Babys angenehmer zu machen. Die länglich geformten Fläschchen hatten eine Öffnung und, wenn darauf etwas Druck ausgeübt wurde, floss die Milch besser und das Baby konnte leichter saugen. Von 1850 bis 1950 wurden die Saugflaschen der modernen Lebensart angepasst. Sie wurden stabiler und leichter zu handhaben. Nach 1950 wurden Babyflaschen aus Polycarbonat und Bakelit hergestellt. In den 1960er Jahren wurde der Flaschenkörper, der Ring für das Schraubgewinde und der Deckel aus Polypropylen gefertigt. Ende des 20. Jahrhunderts wurden die Fläschchen immer leichter und bunter. Heute orientieren sich die Babyflaschen an der Form der Mutterbrust, damit das Baby ein natürliches Trinkgefühl bekommt. Bruchsicherer Kunststoff und ergonomische Formen erleichtern Eltern und Baby den Umgang mit den Fläschchen. Die Sauger bestehen meist aus Silikon. Sie sind so gefertigt, dass die Flüssigkeit schneller oder langsamer fließt und verhindern schmerzhafte Koliken. Die Hygiene steht noch immer im Vordergrund. Ein abnehmbarer Boden sorgt dafür, dass die Flaschen einfacher zu reinigen und zu sterilisieren sind. 
  5. Welches nützliches Zubehör gibt es für Babyflaschen?Der Sauger ist das wichtigste Zubehör bei einer Babyflasche. Er sollte so geformt sein, dass das Baby sich damit wohlfühlt und keine Probleme beim Trinken hat. Vor allem die runden und Kiefer-gerechten Modelle sind sehr beliebt. Der runde Sauger ähnelt der mütterlichen Brustwarze. Der runde Sauger kann sich beim Trinken durch das Saugen verformen. Die Kiefer-gerechte Form soll das Trinkverhalten stärker an das Stillen anpassen. Die Hersteller arbeiten ständig daran, die Sauger weiter zu verbessern. Bei den runden Saugern spricht man auch von der symmetrischen oder Natur-Form, die Kiefer-gerechten Saugteile werden auch unter dem Begriff orthodontisch beworben. Mit einer runden Formgebung ähnelt der Sauger der mütterlichen Brustwarze. Die Sauger werden aus Latex vom Kautschukbaum oder aus Silikon hergestellt. Latex-Sauger werden vor allem für Kinder verwendet, die bereits die ersten Zähnchen haben. Das Kautschukmaterial altert relativ schnell und bei einigen Kindern treten allergische Reaktion auf. Silikon ist weniger robust, wird aber besser vertragen. Mit einem Flaschenwärmer kann die Babyflasche auf die richtige Temperatur gebracht werden. Der Flaschenwärmer sollte eine automatische Abschaltfunktion haben. Ein Signal sollte anzeigen, wann die Flasche die richtige Temperatur erreicht hat. Ein Flaschenwärmer ist vor allem unterwegs sehr nützlich, da er sogar mit dem Zigarettenanzünder des Autos verbunden werden kann. Für die Reinigung der Babyflaschen empfiehlt sich eine Flaschenbürste für eine gründliche Reinigung des Innern der Flasche. Ein Vaporisator oder ein ähnliches Gerät hilft ebenfalls bei der hygienischen Reinigung der Babyflaschen. 
  6. Wie reinigt man Babyflaschen richtig?Da Babys sich relativ schnell mit Keimen infizieren könne, muss die Babyflasche nach jeder Benutzung gereinigt werden. Dabei werden alle Teile der Flasche gereinigt und danach in kochendes Wasser gegeben und ausgekocht. Ein Vaporisator kann dafür auch verwendet werden. 
  7. Braucht man Babyflaschen, wenn man stillt?Selbst wenn das Baby gestillt wird, kann es einmal vorkommen, dass die Mutter verhindert ist. Sie kann dann vorher Muttermilch abpumpen, mit der das Baby dann mit einer Babyflasche gefüttert werden kann. 
  8. Warum muss man Babyflaschen auskochen?Da Babys noch ein sehr schwaches Immunsystem haben, ist Hygiene sehr wichtig. Durch das Auskochen der Flaschen werden alle Keine und Bakterien abgetötet und die Flasche und alle Zubehörteile sind hygienische sauber. Falls Sie Milchpulver mit Wasser anrühren, sollte das Wasser vorher ebenfalls abgekocht werden. 
  9. Ab wann muss man Babyflaschen nicht mehr auskochen?Ein Anhaltspunkt ist der Zeitpunkt, wenn das Kind anfängt zu krabbeln, was zwischen 6 und 8 Monaten der Fall ist. 
  10. Was ist besser, Babyflaschen aus Glas oder aus Kunststoff?Babyflaschen aus Kunststoff sind meist ergonomischer geformt und weisen Extras wie beispielsweise ein Anti-Kolik-System auf. Auch sind Flaschen aus Kunststoff viel leichter als Flaschen aus Glas. Wenn Sie allerdings auf Kunststoff verzichten wollen, sollten Sie zu Glasflaschen greifen. Für die richtige Ernährung des Babys spielt das Material keine Rollen. Die Wahl des Materials hängt ganz von den Vorlieben der Eltern ab. 
  11. Wie lange kann man Babyflaschen aufbewahren?Wie auch andere Kunststoffprodukte, die im Zusammenhang mit Lebensmitteln zum Einsatz kommen, sollte man auch Babyflaschen aus Kunststoff nicht über Jahr aufbewahren und anwenden. Es ist sehr wichtig, die Flaschen regelmäßig auszuwechseln.

Flaschen Review Tommee Tippee

Disclaimer: diese Website ist nicht der Urheber des Youtube Videos!

Vorteile und Nachteile

Vorteile einer Babyflasche sowie Nachteile einer Babyflasche.

Vor- und Nachteile der Babyflasche sind:
  • Babyflaschen aus Kunststoff sind meist ergonomisch geformt.
  • Sie haben ein sehr geringes Eigengewicht.
  • Sie sind günstig in der Anschaffung.
  • Sie sind sehr handlich und sehr bruchsicher.
  • Ab einem gewissen Alter kann das Baby die Kunststoff-Flasche selbst halten.
  • Durch das relativ hohe Gewicht der Babyflaschen aus Glas wird das Dauernuckeln erschwert.
  • Glasflaschen sind sehr hygienisch, da sie sehr gut zu reinigen sein.
  • Sie sind vollkommen geschmacksneutral.
  • Sie sind unempfindlich gegen Kratzer, verfärben sich nicht und sind frei von Schadstoffen.

  • Das geringe Gewicht der Babyflaschen aus Kunststoff kann das Kind zum Dauernuckeln verleiten.
  • Es kann Probleme bei der Reinigung geben und der Kunststoff kann sich verfärben.
  • Flaschen aus Kunststoff sind kratzempfindlich und haben keine hohe Hitzebeständigkeit.
  • Babyflaschen aus Glas sind nicht bruchsicher.
  • Sie sind relativ schwer und dadurch weniger gut zu handhaben.

Die wichtigsten Babyflasche Hersteller

Welche Hersteller für Babyflaschen gibt es? Neben NoName-Produkten empfehlen sich folgende Unternehmen im Markt:

Nuk, Philips Avent, Lansinoh, MAM, Philips, Close Up, Tinksky, Simba, Lifefactory, reer, HECKBO, Medela, Pura Kiki, iiamo, SYMTOP

Babyflasche Tests & Testberichte

Neben einem Vergleich empfiehlt es sich vor dem Babyflasche Kauf die Recherche nach Tests (z.B. als Video) oder das Lesen von ausführlichen Babyflaschen Testberichten. Die folgende Liste liefert vertrauenswürdige Quellen aus dem Internet:

Da es im Internet nur so von Babyflaschen Tests wimmelt, bei denen die technische Daten verglichen, aber die Produkte nie getestet wurden, kann man in der oben stehenden Liste nach Berichten und seriösen echten Tests suchen. Um besser nachvollziehen zu können, wie wir die Produkte aussuchen und bewerten, können Sie unsere Bewertungskriterien für den Babyflasche Vergleich ansehen.

Tipp: Viele Fachzeitschriften und Blogs bieten Informationen, Vergleiche und Tests zu Babyflaschen an. Bei Stiftung Warentest, Ökotest und ETM-Magazin kann man sich den Testsieger und Preis-Leistungssieger genau anschauen. Viele Blogs haben auch Tipps und nützliche Informationen zu Babyflaschen veröffentlicht.

Babyflaschen Tipps, Kaufberatung und Checkliste

Eine Auflistung mit hilfreichen Fragestellungen, Kauftipps und nützliche Informationen zu Babyflaschen, die unbedingt vor dem Kauf durchgegangen werden sollten.

  • Sind Markenhersteller bei Babyflasche als No-Name Produkte wirklich besser?
  • Was kosten Babyflaschen?
  • Welche Größe sollte es bei Babyflasche Modellen sein?
  • Benötigt das Produkt Pflege, Reinigung oder besondere Extras – vielleicht möchten sie diese gleich mit bestellen?
  • Eine hochwertige Verarbeitung, bzw. besseres Material bei den Babyflaschen schlägt sich auf den Preis nieder – hält dadurch aber auch in den meisten Fällen länger und Sie haben länger etwas davon.
  • Was kosten die Babyflaschen bei lokalen Läden (Lidl, Aldi, dm, Media-Markt, u.s.w…)?
  • Muss es unbedingt der Testsieger sein – oder kann es auch der fünftplatzierte sein? Die Antwort darauf liefern Sie selbst. Sollten Sie es nur wenig nutzen, reicht ein etwas günstigeres Modell. Falls Sie es aber öfters brauchen, so empfiehlt sich der Testsieger oder der 2.Platzierte.
  • Gibt es Testberichte von unabhängigen Test-Instituten? Wie haben die Babyflaschen bei Stiftung Warentest oder Öko-Test abgeschnitten?
  • Was sind die besten Babyflaschen?
  • Wer bietet einen Babyflasche Test kostenlos an?
  • Gibt es Erfahrungsberichte im Internet (auf Blogs) oder im Freundeskreis über Babyflasche?
  • Benötigt das Produkt Pflege, Reinigung oder besondere Extras – vielleicht möchten Sie diese gleich mit bestellen?
  • Falls Sie sich mit dem Thema nicht auskennen, dann helfen auch Fachbücher sowie Fachzeitschriften, die ebenfalls direkt mitbestellt werden können.
  • Gibt es Babyflaschen Neuheiten auf dem Markt oder günstigere Auslaufmodelle?
  • Wie gut sind die aktuellen Angebote? Kann ich Geld sparen oder werden die Babyflaschen in Zukunft günstiger (kann ich darauf warten)?
  • Ansprechpartner und Kundenservice nach dem Kauf – wie gut ist der Service vom Anbieter / Hersteller?
  • Kundenempfehlungen – Wie haben sich andere Käufer zu den Babyflasche Produkten geäußert und diese bewertet?

Babyflasche Video

Milchnahrung: Die richtige Fläschchen-Zubereitung (HiPP Ratgeber)

Disclaimer: diese Website ist nicht der Urheber des Youtube Videos!

Fazit zum Babyflasche Vergleich

Babyflaschen sind aus Glas oder aus Kunststoff erhältlich. Für welches Material Sie sich bei einer Babyflasche entscheiden bleibt ganz Ihren persönlichen Vorlieben überlassen. Beide Materialien sind bei Babyflaschen vollkommen unbedenklich. Flaschen aus Kunststoff sind leichter und oft ergonomisch geformt. Glasflaschen sind schwerer und dadurch auch schwerer zu handhaben, liegen aber bei der Hygiene ganz leicht vorne.