Bartöl Vergleich

 Produkte
Bartöl Vergleich - Top 7 Übersicht
Modell

Rabe & Fuchs – Bartöl Minz-Orange Duft - 30ml - Mit Mandel- und Jojobaöl. Natürliche premium Bartpflege aus kontrolliert biologischer Anbau....

Stenz Beard Oil HIAGST - Bartöl aus München

Der SIEGER 2018* / Bartöl in Bio Qualität mit Fair Trade Auszeichnung 100ml Doppelte Größe/ Intensive Bartpflege / 100% Natürlich & Biologisch /...

Mr. Burton´s Beard Oil - Bartöl CLASSIC - unverwechselbarer Duft - 50ml Bart Öl für die Bartpflege Made in Germany mit Arganöl Tierversuchsfrei

Beyer's Oil Bartöl Eisenkraut

Bartöl Bartpflege Made in Germany - Mr. Burton´s Barbarian Beard Oil - 50ml natürlich mit Arganöl vegan bio

Charlemagne Bartöl - TESTSIEGER - 30ml Bart Öl für die Bartpflege - Premium Qualität - 100% Made in Germany (Lombardian Revenge)

Preis ()24,90 EUR *23,90 EUR
24,95 EUR
*
19,96 EUR
39,99 EUR
*
24,95 EUR *24,95 EUR *24,95 EUR *24,95 EUR *
Bewertung 1
[Link zu Amazon]
Bewertungskriterien
100,0 %sehr gut
94,0 %sehr gut
93,0 %sehr gut
93,0 %sehr gut
92,0 %sehr gut
90,0 %gut
90,0 %gut
AuszeichnungVergleichssieger-Preis - Leistungssieger----
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich20 Produkte20 Produkte20 Produkte20 Produkte20 Produkte20 Produkte20 Produkte
Amazon-Kundenbewertung (24 Bewertungen) (15 Bewertungen) (35 Bewertungen) (788 Bewertungen) (34 Bewertungen) (238 Bewertungen) (138 Bewertungen)
InformationenZu Amazon *Zu Amazon *Zu Amazon *Zu Amazon *Zu Amazon *Zu Amazon *Zu Amazon *
Dieser Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Bartöl Test, bei dem die Produkte ausführlich getestet werden. Diese Website ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., durch die Platzierung von Links zu Amazon.de können Werbekostenerstattungen verdient werden.
Yuupi.de » Drogerie » Bartöl

Die beliebtesten Bartöle

In unserem Vergleich haben wir aus 20 Produkten die fünf qualitativ besten Bartöl Artikel ermittelt.

Das Wichtigste über Bartöl als schneller Überblick:

  1. Wenn der Bart eines Mannes täglich mit Bartöl gepflegt wird, wird er weich und Hautirritationen durch den Bartwuchs werden verringert und gemildert. 
  2. In hochwertigen Bartölen sind halb trocknende und trocknende Öle wie beispielsweise Mandelöl, Arganöl oder Jojobaöl enthalten. Diese enthalten eine niedrige Anzahl an ungesättigten Fettsäuren. Ätherische Öle verleihen dem Bart einen männlichen und angenehmen Duft. 
  3. Hochwertige Bartöle sollten ohne künstliche Zusatzstoffe und Konservierungsmittel auskommen, da diese die Haut reizen und zu Allergien und Hautirritationen führen könnten. 
Bartöl Vergleich
Bartöl Tipps, Vergleich, Infos und Ratgeber

Das Tragen von Bärten ist bei Männern heute wieder sehr beliegt. Damit ein Bart gut aussieht, muss er allerdings gepflegt werden. Die Haare dürfen weder spröde noch trocken sein und die Haut darf nicht kratzen oder jucken. Um einen möglichst gesunden Bartwuchs zu erhalten, ist Bartöl ein wirksames Mittel. Davon werden täglich ein paar Tropfen in den Bart und in die Haut massiert und der Bart erhält den nötigen Glanz, wird gepflegt und Hautirritationen werden vermindert. 

Wichtige Fragen zu Bartöle

Neben den gängigen Bartöl Kaufkriterien (siehe Checkliste) stellen sich vor der Kaufentscheidung häufig noch etliche Fragen. Im Folgenden finden Sie die relevanten Antworten:

  1. Was ist Bartöl?Bartöl ist ein spezielles Produkt zur Bartpflege. Es pflegt trockene Haut und macht sprödes Barthaar weich und geschmeidig und verleiht ihm einen gesunden Glanz. 
  2. Warum sollte Bartöl benutzt werden?Während des Wachstums des Bartes entsteht oft ein lästiger Juckreiz. Bartöl lindert diesen, da es die Haare des Barts und auch die Haut darunter pflegt. Es ist wirksam gegen trockene Haut, die oft nach der Wachstumsphase der Barthaare entsteht. Die Trägeröle des Bartöls wie zum Beispiel Mandelöl, Arganöl und Jojobaöl spenden den Barthaaren und der Haut Feuchtigkeit. Weiterhin macht Bartöl die Barthaare geschmeidig und die Haut ist nicht so gespannt. 
  3. Warum ist Bartpflege wichtig?Neben der Vermeidung von sprödem Barthaar und Verringerungen von Hautirritationen durch den Bartwuchs, gibt Bartöl dem Bart die nötige Pflege, damit er gut aussieht. Ein Bart, der regelmäßig mit Bartöl gepflegt wird, sieht gesund aus und macht einen viel besseren Eindruck. 
  4. Aus welchen Bestandteilen setzt sich das Bartöl zusammen?Ein Bartöl besteht meist aus geruchsneutralen Trägerölen, denen durch ausgewählte ätherische Öle Duft verliehen wird. Das am häufigsten verwendete Trägeröl für Bartöl ist Jojobaöl. Es versorgt auch die Haut unter dem Bart und beugt Hautreizungen vor. Jojobaöl hat eine besonders hautfreundliche Zusammensetzung von Fettsäuren. Auch Mandelöl wird gerne in Bartöl benutzt. Es ist vitaminreich und hat pflegende Eigenschaften, die vor Hautirritationen schützen. Es lässt das Barthaar glänzen und macht es weicher. Weitere Trägeröle für Bartöl sind Traubenkernöl, Arganöl und Avocadoöl, die allesamt Haut pflegende Eigenschaften aufweisen. Ätherische Öle werden oft verdünnt in sehr kleinen Mengen im Bartöl verwendet. Sie verleihen dem Bartöl einen angenehmen Duft. Einige Bartöle verzichten ganz auf die Beimischung von Duftölen. Vor allem Jasminöl und Nelkenöl werden wegen ihrer Duftintensität nur sehr sparsam eingesetzt. Lavendelöl und Lorbeeröl besitzen eine warme Duftnote und besitzen außerdem pflegende Eigenschaften. Teebaumöl hat einen sehr starken Duft, verflüchtigt sich aber sehr schnell. Das Öl der Orange oder des Zitronengrases hat eine erfrischende Wirkung, die sich auch recht schnell verflüchtigt. 
  5. Wann wird Bartöl angewendet?Bereits ein Drei-Tage-Bart benötigt eine regelmäßige Pflege. Längere und dichtere Barthaare benötigen noch mehr Pflege. Um einen Drei-Tage-Bart zu pflegen, reichen bis zu drei Tropfen eines hochwertigen Bartöls aus. Für einen Vollbar dürfen es dann vier bis fünf Tropfen sein. Sie sollten jedoch selbst ausprobieren, welche Menge Bartöl bei Ihrem Bart die besten Ergebnisse zeigt. Entscheidend für die Wirksamkeit des Bartöls ist die regelmäßige Anwendung. Sie sollte nach jeder Reinigung des Bartes, nach der Bartreinigung, nach dem Duschen und auch nach dem Trimmen des Bartes erfolgen. 
  6. Wie wird Bartöl angewendet?Sie sollten eine hochwertiges Bartöl aussuchen, das den Bart und die Haut intensiv pflegt. Dazu geben Sie einige Tropfen Bartöl auf die Handinnenfläche und verreiben es ein wenig mit den Fingern. Dann massieren Sie das Öl vorsichtig in den Bart und in die Haut ein und verteilen es dabei gut. Dann benutzen Sie einen speziellen Bartkamm oder eine Bartbürste, um dem Bart die richtige Form zu geben. 
  7. Wie ist die Wirkungsweise von Bartöl, wenn er Bart damit gepflegt wird?Die in Bartöl enthaltenen Öle haben meist Haut pflegende Wirkstoffe. Dadurch wird der Spannungszustand der Haut unter dem Bart vermieden. Beim Rasieren oder Trimmen des Bartes entstehen oft kleine Risse oder Schnitte auf der Haut, die sich durch einen Juckreiz oder leichtes Brennen äußern. Die Öle in dem Bartöl beschleunigen den Heilungsprozess und die Haut fühlt sich nach der Rasur frisch und entspannt an. 
  8. Für wen ist spezielles Bartöl geeignet?Bartöl ist für jeden Bart geeignet. Bartöl ist sowohl für einen Drei-Tage-Bart als auch für einen Vollbart unerlässlich. Es pflegt nicht nur die Barthaare und versorgt sie mit Feuchtigkeit und Nährstoffen, sondern pflegt auch die Haut unter dem Bart. 
  9. Worauf sollte man Acht geben, wenn Bartöl angewendet wird?Vor der Anwendung von Bartöl sollte der Bart gewaschen werden, darf aber nicht mehr zu feucht sein. Das Bartöl wird nach der Dusche, wenn das Barthaar noch etwas feucht ist, optimal aufgenommen. Es sollte auch nicht zu viel Öl genommen werden, damit der Bart nicht zu stark glänzt. Ein paar Tropfen reichen normalerweise aus, damit das Barthaar gesund aussieht. 
  10. In welchen Zeitabständen sollte ein Bartöl benutzt werden?Es kann eigentlich jeden Tag angewendet werden, was auch durchaus empfehlenswert ist. Auf jeden Fall sollte es angewendet werden, wenn der Bart Pflege braucht. 
  11. Gibt es nur Bartöl mit besonderem Duft?Bartöl ist auch gänzlich ohne Duft erhältlich. Zu den Produkten ohne Duft gehört Mr. Burtons Bartöl Pure und das Bartpracht Bartöl Arnsberg.

Bartöl-Anwendung | Bartöl Tutorial + Warum brauche ich Bartöl?

Disclaimer: diese Website ist nicht der Urheber des Youtube Videos!

Vorteile und Nachteile

Vorteile einer Bartöl sowie Nachteile einer Bartöl.

Vor- und Nachteile der Bartöl sind:
  • Bartöle mit natürlichen Inhaltsstoffen sind besonders pflegend.
  • Durch sie kommt es nur selten zu allergischen Reaktionen der Haut.
  • Von ihnen geht keine Gefahr für die Gesundheit aus.

  • Bartöle mit natürlichen Inhaltsstoffen sind häufig etwas teurer.
  • Sie sind oft nicht lange haltbar.

Die wichtigsten Bartöl Hersteller

Welche Hersteller für Bartöle gibt es? Neben NoName-Produkten empfehlen sich folgende Unternehmen im Markt:

Dr K Soap Company, Bartpracht, Bart Öl, Mr. Natty, Camden Barbershop Company, Mr. Bear Family, Mr. Burton´s, Benjamin Bernard, L’Oréal Men Expert, Charlemagne, Brisk, DuckButter, BARTFORMAT, Nivea, Art Naturals

Bartöl Tests & Testberichte

Neben einem Vergleich empfiehlt es sich vor dem Bartöl Kauf die Recherche nach Tests (z.B. als Video) oder das Lesen von ausführlichen Bartöle Testberichten. Die folgende Liste liefert vertrauenswürdige Quellen aus dem Internet:

Da es im Internet nur so von Bartöle Tests wimmelt, bei denen die technische Daten verglichen, aber die Produkte nie getestet wurden, kann man in der oben stehenden Liste nach Berichten und seriösen echten Tests suchen. Um besser nachvollziehen zu können, wie wir die Produkte aussuchen und bewerten, können Sie unsere Bewertungskriterien für den Bartöl Vergleich ansehen.

Tipp: Viele Fachzeitschriften und Blogs bieten Informationen, Vergleiche und Tests zu Bartöle an. Bei Stiftung Warentest, Ökotest und ETM-Magazin kann man sich den Testsieger und Preis-Leistungssieger genau anschauen. Viele Blogs haben auch Tipps und nützliche Informationen zu Bartöle veröffentlicht.

Bartöle Tipps, Kaufberatung und Checkliste

Eine Auflistung mit hilfreichen Fragestellungen, Kauftipps und nützliche Informationen zu Bartöle, die unbedingt vor dem Kauf durchgegangen werden sollten.

  • Sind Markenhersteller bei Bartöl als No-Name Produkte wirklich besser?
  • Was kosten Bartöle?
  • Welche Größe sollte es bei Bartöl Modellen sein?
  • Benötigt das Produkt Pflege, Reinigung oder besondere Extras – vielleicht möchten sie diese gleich mit bestellen?
  • Eine hochwertige Verarbeitung, bzw. besseres Material bei den Bartöle schlägt sich auf den Preis nieder – hält dadurch aber auch in den meisten Fällen länger und Sie haben länger etwas davon.
  • Was kosten die Bartöle bei lokalen Läden (Lidl, Aldi, dm, Media-Markt, u.s.w…)?
  • Muss es unbedingt der Testsieger sein – oder kann es auch der fünftplatzierte sein? Die Antwort darauf liefern Sie selbst. Sollten Sie es nur wenig nutzen, reicht ein etwas günstigeres Modell. Falls Sie es aber öfters brauchen, so empfiehlt sich der Testsieger oder der 2.Platzierte.
  • Gibt es Testberichte von unabhängigen Test-Instituten? Wie haben die Bartöle bei Stiftung Warentest oder Öko-Test abgeschnitten?
  • Was sind die besten Bartöle?
  • Wer bietet einen Bartöl Test kostenlos an?
  • Gibt es Erfahrungsberichte im Internet (auf Blogs) oder im Freundeskreis über Bartöl?
  • Benötigt das Produkt Pflege, Reinigung oder besondere Extras – vielleicht möchten Sie diese gleich mit bestellen?
  • Falls Sie sich mit dem Thema nicht auskennen, dann helfen auch Fachbücher sowie Fachzeitschriften, die ebenfalls direkt mitbestellt werden können.
  • Gibt es Bartöle Neuheiten auf dem Markt oder günstigere Auslaufmodelle?
  • Wie gut sind die aktuellen Angebote? Kann ich Geld sparen oder werden die Bartöle in Zukunft günstiger (kann ich darauf warten)?
  • Ansprechpartner und Kundenservice nach dem Kauf – wie gut ist der Service vom Anbieter / Hersteller?
  • Kundenempfehlungen – Wie haben sich andere Käufer zu den Bartöl Produkten geäußert und diese bewertet?

Fazit zum Bartöl Vergleich

Bartöl sollte mit hochwertigem Öl wie beispielsweise Arganöl, Mandelöl oder Traubenkernöl hergestellt sein. Diese Öle sorgen dafür, dass die Barthaare weicher werden und die Haut darunter gepflegt wird. Die Inhaltsstoffe von Bartöl sind meist komplett vegan und ohne Inhaltsstoffe, für die Versuche mit Tieren gemacht wurden, hergestellt. Bartöl verleiht dem Bart ein gesundes und gepflegtes Aussehen.


Check Also

Bikini Trimmer Bestseller

Bikini Trimmer

Die beliebtesten Bikini Trimmer In unserem Vergleich haben wir aus 20 Produkten die fünf qualitativ …