Steinbohrer Vergleich

 Produkte
Steinbohrer Vergleich - Top 7 Übersicht
Modell

Bosch Pro Betonbohrer CYL-3 (3 Stück, Ø 4 mm)

kwb Mauerdurchbruchbohrer Ø 8,0 mm 041008 (Länge 200 mm, hartmetallbestückt, nach ISO 5468)

ALPEN Hartmetall-Steinbohrer Ø 6,0 x 100 mm | Long Life | 1 Stück

Bosch Steinbohrer DIY (Ø 5 mm), Länge 85 mm, 2609255422

Silverline DML20 Extra langer Steinbohrer 20 x 400 mm

Bohrer / Hartmetall Steinbohrer Set Long Life TSS 5, 5-tlg. | universeller Mauerbohrer, zum Schlag- und Drehbohren in Mauerwerk und Naturstein, lange...

Bosch Pro Betonbohrer CYL-3 (Ø 6 mm)

Preis ()8,15 EUR *4,09 EUR *1,30 EUR *1,59 EUR *9,36 EUR *5,35 EUR *2,74 EUR *
Bewertung 1
[Link zu Amazon]
Bewertungskriterien
100,0 %sehr gut
100,0 %sehr gut
100,0 %sehr gut
100,0 %sehr gut
100,0 %sehr gut
96,0 %sehr gut
96,0 %sehr gut
AuszeichnungVergleichssieger-Preis - Leistungssieger----
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz6. Platz7. Platz
Vergleich20 Produkte20 Produkte20 Produkte20 Produkte20 Produkte20 Produkte20 Produkte
Amazon-Kundenbewertung (1 Bewertung) (1 Bewertung) (1 Bewertung) (2 Bewertungen) (5 Bewertungen) (16 Bewertungen) (7 Bewertungen)
InformationenZu Amazon *Zu Amazon *Zu Amazon *Zu Amazon *Zu Amazon *Zu Amazon *Zu Amazon *
Dieser Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Steinbohrer Test, bei dem die Produkte ausführlich getestet werden. Diese Website ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., durch die Platzierung von Links zu Amazon.de können Werbekostenerstattungen verdient werden.
Yuupi.de » Baumarkt » Steinbohrer

Die beliebtesten Steinbohrer

In unserem Vergleich haben wir aus 20 Produkten die fünf qualitativ besten Steinbohrer Artikel ermittelt.

Das Wichtigste über Steinbohrer als schneller Überblick:

  1. Steinbohrer sind spiralförmige Werkzeuge, die an der Spitze mit einem harten Material versehen sind, damit sie Steine im Mauerwerk und Steinplatten gut durchbohren können.
  2. Der Stahl und die Beschichtung der Steinbohrer sind entscheidend dafür, für welche Art von Stein der Bohrer besser geeignet ist.
  3. Steinbohrer sind mit glatten Schäften für herkömmliche Bohrfutter oder mit SDS-Bohrerschäften erhältlich. SDS-Bohrer sind mit kleinen Einkerbungen versehen und passen daher nur in spezielle SDS-Bohrfutter.
Steinbohrer Vergleich
Steinbohrer Ratgeber, Vergleich, Tipps und Infos

Wann immer ein sauberes Loch in eine Wand gebohrt werden muss, ist ein Steinbohrer dafür das richtige Werkzeug. Je nach Beschaffenheit des Steinbohrers können Sie sogar in eine Betonwand ein gerades und sauberes Loch bohren. Die Steinbohrer können auf die Bohrmaschine eingesetzt werden und schon kann es losgehen. Um Löcher in Mauern zu bohren, ist ein Beton- oder Steinbohrersatz unverzichtbar und sollte in jedem gut ausgestatteten Werkzeugkoffer vorhanden sein.

Wichtige Fragen zu Steinbohrer

Neben den gängigen Steinbohrer Kaufkriterien (siehe Checkliste) stellen sich vor der Kaufentscheidung häufig noch etliche Fragen. Im Folgenden finden Sie die relevanten Antworten:

  1. Was ist ein Steinbohrer?Ein Steinbohrer ist ein Bohraufsatz für eine Bohrmaschine oder einen Bohrhammer und wird benötigt, um in Beton, Naturstein, Mauerwerk, Ziegelsteine oder Fliesen zu bohren. Steinbohrer sind ausschließlich für diese Gesteinsarten bestimmt. Der Bohrkopf eines Steinbohrers hat einen Winkel von 120 Grad, währen Betonbohrer einen Winkel von 130 Grad aufweisen. An der Spitze eines Steinbohrers befindet sich eine Hartmetallplatte, damit der Steinbohrer mit einer Schlagbohrmaschine eingesetzt werden kann. Steinbohrer sind auch als SDS-Bohrer erhältlich. Durch ihren speziellen Schaft sind sie bei Maschinen mit SDS-Werkzeugaufnahme (oder SDS-Bohrfutter) einsetzbar.
  2. Wie funktioniert ein Steinbohrer?Ein Steinbohrer hat an der Spitze eine eingebaute Hartmetallplatte, die sehr hohen Belastungen standhalten kann. Die Hartmetallplatte macht es möglich, dass der Bohrer wirksam in hartes Gestein wie Beton bohren kann.
  3. Welches sind die besten Steinbohrer?Gute Steinbohrer können bei jeder Gesteinsart eingesetzt werden. Er liefert gleichmäßige Löcher und kann auch in Beton bohren. Die Firmen Bosch, Metabo, Makita und Hilit stellen gute Steinbohrer her. Wenn Sie einen Bohrer oder Bohrhammer mit SDS-Werkzeugaufnahme besitzen, sollten Sie darauf achte, einen SDS-Steinbohrersatz zu kaufen.
  4. Welche Arten von Steinbohrern gibt es?Steinbohrer sind mit zweischneidigen und vier schneidigen Bohrköpfen erhältlich. Zweischneidige Bohrköpfe sind leicht selbst nachzuschärfen. Sie sind meist recht günstig und haben häufig einen glatten Standardschaft. Sie sind hervorragend für Heimwerkerarbeiten, wie beispielsweise, um Löcher für Regale zu bohren, geeignet. Ein vier schneidiger Bohrkopf sorgt für besonders gleichmäßige Bohrlöcher. Mit ihm kann mit sehr schneller Bohrgeschwindigkeit gearbeitet werden. Er ist häufig mit SDS-Schaft erhältlich. Er eignet sich gut für tiefe Löcher in besonders festem Stein.
  5. Was ist ein Universalbohrer?Ein hochwertiger Universalbohrer, auch Spiralbohrer genannt, eignet sich für fast jedes Material von Beton über Keramik bis hin zu Metall. Allerdings ist ein Universalbohrer für Holz nur bedingt empfehlenswert, da er nicht die gleichen guten Ergebnisse liefern kann wie ein Spezial-Holzbohrer.
  6. Wie sehen Steinbohrer aus?Steinbohrer sind meist nur bis zu 120 mm lang. Sie sind an ihren geflügelten Bohrköpfen erkennbar. An der Spitze befindet sich eine kleine scharfe Platte mit überstehenden Kanten.
  7. Welcher Bohrer ist für welches Gestein der richtige?Steinbohrer sind für das meiste Gestein geeignet. Bei Beton-Außenwänden sollten Sie auf einen besonders hochwertigen Bohrer Wert legen, da der Beton an sich schon sehr hart ist, sich darin aber auch oft Metall befindet.
  8. Sind Betonbohrer und Steinbohrer dasselbe?Grundsätzlich ist damit dasselbe gemein. Manchmal sind allerdings mit Betonbohrer besonders harte Bohrer gemeint.
  9. Wie erkenne ich einen Steinbohrer?Die Stein- oder Betonbohrer besitzen normalerweise einen metallenen Schaft in Form eines Zylinders. Auf diesem ist eine Wendelnut eingearbeitet, die dazu dient, um Steinmehl auf dem Bohrloch heraus zu transportieren. An der Spitze des Bohrers befindet sich eine beidseitig geschliffene Platte aus Hartmetall. Diese nimmt die Stöße beim Schlagbohren in Stein oder Beton auf.
  10. Wie reinige ich einen Steinbohrer?Um die Lebensdauer eines Steinbohrers zu erhöhen, ist es wichtig, ihn nach jeder Benutzung gründlich zu reinigen. Dabei müssen sowohl die groben Späne als auch der feine Bohrstaub entfernt werden. Dazu wird der Bohrer nach der Arbeit aus dem Bohrfutter heraus genommen und mit einem feinen Tuch oder mit einem Pinsel mit harten Borsten gereinigt. Dabei sollte der Staub, der Schmutz und Späne auch von den Spiralen entfernt werden. Auch Farbreste oder Flüssigkeiten müssen entfernt werden, da diese zum Abstumpfen des Bohrers und zu Korrosion führen könnten. Auch Kühlschmierstoff muss genauestens entfernt werden. Da die Bohrer aus Metall bestehen und rosten könnten, müssen sie kühl und trocken aufbewahrt werden. Dazu sind kleine Aufbewahrungsboxen aus Kunststoff gut geeignet. Auch ein Lochbrett eignet sich zur Aufbewahrung der Bohrer. Lochbretter werden oft nummeriert oder beschriftet, damit die Bohrer besser wiedergefunden werden können. Der Bohrer sollte auf keinen Fall im Bohrfutter belassen werden, da die Schärfe der Schneiden leiden kann und es auch zur Korrosion kommen kann, wodurch der Bohrer unbrauchbar wird. Nach der Reinigung des Bohrers sollte dieser gelegentlich mit Bohr- oder Meißelfett einfettet werden. Es sollte zur Aufbewahrung des Bohrers in einer dünnen Schicht aufgetragen werden. Ein Bohrer sollte auch von Zeit zu Zeit nachgeschliffen werden. Dabei verwenden Sie eine Schutzbrille und benutzen eine professionelle Schleifmaschine mit einer Silizium-Karbid-Schleifscheibe. Der Bohrer sollte dabei in einem Spitzenwinkel von 118 Grad angeschliffen werden.

Für Anfänger: Welchen Bohrer brauche ich?

Disclaimer: diese Website ist nicht der Urheber des Youtube Videos!

Vorteile und Nachteile

Vorteile einer Steinbohrer sowie Nachteile einer Steinbohrer.

Vor- und Nachteile der Steinbohrer sind:
  • Steinbohrer sind für viele Gesteinsarten geeignet.
  • Steinbohrer arbeiten beim Bohren in Stein sauber und gleichmäßig.
  • SDS-Bohrer können sehr schnell gewechselt werden.
  • Sie sitzen besonders sicher.
  • Dadurch wird eine extrem hohe Kraftübertragung ermöglicht.
  • Steinbohrer eignen sich normalerweise für keine anderen Materialien außer Gestein.
  • SDS-Bohrer können nur mit speziellem SDS-Bohrfutter verwendet werden.
  • Dabei sind auch die einzelnen SDS-Systeme untereinander nicht kompatibel.
  • SDS-Bohrer sind meistens teuer.

Die wichtigsten Steinbohrer Hersteller

Welche Hersteller für Steinbohrer gibt es? Neben NoName-Produkten empfehlen sich folgende Unternehmen im Markt:

Accusize, Charnwood, DEMA, DRPT, Expo, Gowe?, Holzstar, Hurricane Turning Tools, JET, Laser, Merry Tools, Nova, PRATT BURNARD, PSI Woodworking, RDGTOOLS, Scheppach, Sealey, Sourcingmap, TEN-HIGH.

Steinbohrer Tests & Testberichte

Neben einem Vergleich empfiehlt es sich vor dem Steinbohrer Kauf die Recherche nach Tests (z.B. als Video) oder das Lesen von ausführlichen Steinbohrer Testberichten. Die folgende Liste liefert vertrauenswürdige Quellen aus dem Internet:

Da es im Internet nur so von Steinbohrer Tests wimmelt, bei denen die technische Daten verglichen, aber die Produkte nie getestet wurden, kann man in der oben stehenden Liste nach Berichten und seriösen echten Tests suchen. Um besser nachvollziehen zu können, wie wir die Produkte aussuchen und bewerten, können Sie unsere Bewertungskriterien für den Steinbohrer Vergleich ansehen.

Tipp: Viele Fachzeitschriften und Blogs bieten Informationen, Vergleiche und Tests zu Steinbohrer an. Bei Stiftung Warentest, Ökotest und ETM-Magazin kann man sich den Testsieger und Preis-Leistungssieger genau anschauen. Viele Blogs haben auch Tipps und nützliche Informationen zu Steinbohrer veröffentlicht.

Steinbohrer Tipps, Kaufberatung und Checkliste

Eine Auflistung mit hilfreichen Fragestellungen, Kauftipps und nützliche Informationen zu Steinbohrer, die unbedingt vor dem Kauf durchgegangen werden sollten.

  • Sind Markenhersteller bei Steinbohrer als No-Name Produkte wirklich besser?
  • Was kosten Steinbohrer?
  • Welche Größe sollte es bei Steinbohrer Modellen sein?
  • Benötigt das Produkt Pflege, Reinigung oder besondere Extras – vielleicht möchten sie diese gleich mit bestellen?
  • Eine hochwertige Verarbeitung, bzw. besseres Material bei den Steinbohrer schlägt sich auf den Preis nieder – hält dadurch aber auch in den meisten Fällen länger und Sie haben länger etwas davon.
  • Was kosten die Steinbohrer bei lokalen Läden (Lidl, Aldi, dm, Media-Markt, u.s.w…)?
  • Muss es unbedingt der Testsieger sein – oder kann es auch der fünftplatzierte sein? Die Antwort darauf liefern Sie selbst. Sollten Sie es nur wenig nutzen, reicht ein etwas günstigeres Modell. Falls Sie es aber öfters brauchen, so empfiehlt sich der Testsieger oder der 2.Platzierte.
  • Gibt es Testberichte von unabhängigen Test-Instituten? Wie haben die Steinbohrer bei Stiftung Warentest oder Öko-Test abgeschnitten?
  • Was sind die besten Steinbohrer?
  • Wer bietet einen Steinbohrer Test kostenlos an?
  • Gibt es Erfahrungsberichte im Internet (auf Blogs) oder im Freundeskreis über Steinbohrer?
  • Benötigt das Produkt Pflege, Reinigung oder besondere Extras – vielleicht möchten Sie diese gleich mit bestellen?
  • Falls Sie sich mit dem Thema nicht auskennen, dann helfen auch Fachbücher sowie Fachzeitschriften, die ebenfalls direkt mitbestellt werden können.
  • Gibt es Steinbohrer Neuheiten auf dem Markt oder günstigere Auslaufmodelle?
  • Wie gut sind die aktuellen Angebote? Kann ich Geld sparen oder werden die Steinbohrer in Zukunft günstiger (kann ich darauf warten)?
  • Ansprechpartner und Kundenservice nach dem Kauf – wie gut ist der Service vom Anbieter / Hersteller?
  • Kundenempfehlungen – Wie haben sich andere Käufer zu den Steinbohrer Produkten geäußert und diese bewertet?

Steinbohrer Video

Tutorial: Loch in Fliesen bohren / Steinbohrer benutzen

Disclaimer: diese Website ist nicht der Urheber des Youtube Videos!

Fazit zum Steinbohrer Vergleich

Wenn Sie nur ab und zu einmal ein Loch in die Wand bohren müssen, um ein Bild aufzuhängen oder vielleicht auch einmal ein Regal, reicht ein Universalbohrer sehr wahrscheinlich aus. Wenn sie aber öfter Löcher in Gestein, auch in Fliesen bohren müssen, lohnt sich die Anschaffung eines Steinbohrersatzes durchaus. Um gerade und genaue Löcher auch in harten Stein bohren zu können ist es eine sinnvolle Anschaffung.


Check Also

Exzenterschleifer Bestseller

Exzenterschleifer

Die beliebtesten Exzenterschleifer In unserem Vergleich haben wir aus 20 Produkten die fünf qualitativ besten …